RescueDays.at in St. Valentin (NÖ)

Aufgrund des stetig wachsenden Verkehrsaufkommens und der sich immer rasanter entwickelnden Fahrzeugtechnologien stehen die Rettungskräfte bei Einsätzen immer wieder vor neuen Herausforderungen!

Daher rief die Feuerwehr St. Valentin und Firma Weber Rescue Systems die Rescue Days ins Leben um Feuerwehren auf derartige Einsätze vorzubereiten.

Neben Theorievorträgen zu den Themen Teamwork, neue Fahrzeugtechnologien, LKW-Rettung und Menschenrettung nach Busunfällen waren auch diesmal wieder zehn anspruchsvolle Praxis-Stationen von den Teilnehmern zu bearbeiten. Die Stationen LKW-Unfall, Busunfall, Crossramming, Forstunfall, Patienten unter Hubstapler und abgestürzter PKW wurden gemeinsam mit den Notarzt-Teams bearbeitet. Die Stationen PKW auf Barriere und neue Fahrzeugtechnologien, in der an aktuellen Hightech Fahrzeugen gearbeitet wurde, wurden von den Feuerwehren alleine bearbeitet. An einer eigenen Station wurden die Teilnehmer der Feuerwehren im Umgang mit Rettungsgeräten wie Spineboard und Rettungsboa geschult.

foke_20180916_095216

Nachdem die Menschenrettung mit den Notarzt-Teams durchgeführt worden war, konnten die Teilnehmer unter Anleitung der erfahrenen Trainer noch weitere Rettungstechniken an den Fahrzeugen trainieren. Im Anschluss daran wurde das Vorgehen der Teams noch in einer Feedback-Runde besprochen. Auch heuer nahmen wieder drei Kameraden der Feuerwehr Mooskirchen an den rescueDAYS.AT teil.

Herzlichen Dank an unsere Kameraden Andreas Fuchsbichler, Martin Huber und Wolfgang Rothschedl für die Bereitschaft zur Weiterbildung!

Zu den Fotos auf unserer Gallery