Schwerer Verkehrsunfall zwischen Klein-LKW und PKW auf der A2!

Am Ostermontag kam es auf der A2-Südautobahn zwischen Lieboch und Mooskirchen (Fahrtrichtung Villach) zu einem schweren Auffahrunfall zwischen einem Klein-LKW und einem PKW.

Nach eigenen Angaben übersah die Lenkerin des PKW den langsamer fahrenden Transporter und krachte in dessen Heck. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Kleinlaster umgeworfen und kam über zwei Fahrspuren seitlich zum Liegen. Die beiden Insassen des PKW wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.
Die Feuerwehren Mooskirchen und Lieboch wurden daraufhin von Florian Steiermark um 16:18 Uhr zum technischen Einsatz alarmiert.

An der Einsatzstelle unterstützen die Feuerwehren das zeitgleich eintreffende Rote Kreuz bei der Erstversorgung der beiden verletzten Personen. Der Lenker des Klein-LKW blieb bei dem Unfall wie durch ein Wunder unverletzt. Nach dem Abtransport der Verletzten in das UKH-Graz wurde der LKW von der Feuerwehr entladen und im Anschluss mittels Seilwinde gesichert wieder auf die Räder gestellt. Während der Arbeiten an der Einsatzstelle musste die A2 auf allen drei Spuren gesperrt werden, der Verkehr wurde inzwischen über den Pannenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

DSC_0694

Nach gut eineinhalb Stunden konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden. Den weiteren Abtransport der Unfallfahrzeuge übernahm eine Fachfirma.

Eingesetzt waren:
– Feuerwehr Mooskirchen mit KRF-S Tunnel, RLFA 2000/200, KDT und 20 Mann.
– Feuerwehr Lieboch mit HLF1, TLFA 4000, VF
– Rotes Kreuz mit 3x RTW, 1x NEF, 1x KDO
– Polizei
– ASFINAG

>> zu den Fotos auf unserer Gallery