Akku Rettungssatz

Durch die Indienststellung des KRF-S Tunnel bei der FF Mooskirchen im Jahr 2011 wurde die technische Ausrüstung für die technische Hilfeleistung durch einen Akku-Rettungssatz der Firma Weber Hydraulik erweitert. Dieser stellt durch seine Mobilität und die schlanke Bauform eine ideale Ergänzung zum “schweren Rettungsgerät” Holmatro dar.

2015 wurde die Geräte von der „Mann mobil Serie“ auf die neuere E-Force Technik umgerüstet. Wesentlicher Vorteil dabei sind die neuen Li-Ionen Akkus, die leichter und kleiner sind. Die Akkus werden direkt wie bei einer Akku-Bohrmaschine am Gerät aufgesteckt.

Akku-Spreizer SP 35 A
Leichter elektrohydraulischer Spreizer mit Stahlarmen
sp35-eforce-weber-rescue

  • Arme aus hochvergütetem Werkzeugstahl, die über die ganze Länge
    zum Spreizen und Quetschen belastet werden können
  • Arme mit Innenriffelung zum Quetschen
  • Raumsparende, schlanke Form

akku-einsatz-2

Akku-Schneidgerät S 180 A
Optimale Kraft und Öffnungsweite – für härteste Einsätze
Einsatzgebiete: schwere Verkehrsunfälle PKW – LKW, Busse, usw.
s180-e-force-weber-rescue

  • Sichelförmige, gezahnte Messer umklammern das Schneidgut, halten es fest und verbessern so die Schneidleistung
  • Leichtes, ausgewogenes Gerätegewicht bei hoher Schneidkraft (z.B. Seitenaufprallschutz)akku-einsatz