COVID-19 – Informationen zum Dienstbetrieb und Einsatzbereitschaft

Geschätzte Bevölkerung!

Die Feuerwehr Mooskirchen ist bemüht in dieser aktuell besonders sensiblen Situation besonnen, professionell, umsichtig – und von großer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft im Allgemeinen und gegenüber unseren Mitgliedern – zu begegnen.

Unser GEMEINSAMES ZIEL muss es sein, die UNKONTROLLIERTE AUSBREITUNG des Corona-Virus „Covid 19“ bestmöglich EINZUDÄMMEN bzw. zu unterbinden.

Um weiterhin voll für unsere Bevölkerung einsatzfähig zu sein und es auch zu bleiben, werden Aktivitäten im Rahmen des Dienstbetriebes (wie z. B. Übungen, Trainings, Besprechungen etc.) – ab sofort und bis auf Weiteres – in den kommenden Wochen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren bzw. nach Möglichkeit gänzlich auszusetzen.

Als Feuerwehr gehören wir zu den zentralen Schlüsselorganisationen im großen Gefüge der steirischen Sicherheitsarchitektur. Die Feuerwehr Mooskirchen hat Vorbereitungen getroffen um diese Einsatzbereitschaft auch bei einem möglichen Ausfall von Infrastruktur für einen längeren Zeitraum für unsere Bevölkerung aufrechterhalten zu können.

Einsatzbereitschaft wurde sichergestellt!
Mit Montag, 16.03.2020 ab 00:00 Uhr wurde unsere Einsatzmannschaft in Dienstgruppen eingeteilt, die sich nicht überschneiden und treffen. Dadurch kann auch bei möglichen, nicht auszuschließenden privaten Quarantänemaßnahmen die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr erhalten bleiben. Das Kommando der Feuerwehr Mooskirchen ist im ständigen Austausch mit der Marktgemeinde Mooskirchen und den weiteren Behörden. Wir als Einsatzorganisation sind Teil der systemrelevanten Organisationen und sind uns dieser Verantwortung bewusst. Wir haben alle Maßnahmen getroffen um für unsere Bevölkerung einsatzfähig zu bleiben!

Wir bitten um Verständnis, dass der Zutritt zum Feuerwehr- bzw. Rüsthaus ab dem 16. März nur mehr der aktiven Einsatzmannschaft vorbehalten ist!

ABI Josef Pirstinger
OBI Philipp MĂĽller

Feuerwehr Mooskirchen