Drei Gruppen im Bewerbseinsatz!

Prämiere für die Feuerwehr Mooskirchen! Zum ersten Mal traten insgesamt drei Bewerbsgruppen gleichzeitig bei dem Feuerwehrleistungsbewerb unserer Nachbarfeuerwehr Breitbach-Hötschdorf (DL) an!

Alle drei Gruppen nutzen den nahegelegen Bewerb um die Ihre Leistungen bei Bewerbsbedingungen für den eigenen Bereichsleistungsbewerb in Piber in zwei Wochen zu überprüfen. Dabei machte vor allem der durch den starken Regen der Vortage sehr tiefe und schlammige Boden des Bewerbsplatzes Probleme…

Wettkampfgruppe 1:
Für die WKG1 war es der erste „scharfe“ Bewerbseinsatz in dieser Saison! Die Gruppe die seit gut fünf Jahren in der beinahe gleichen Formation an den Start geht, verlief der Auftakt leider nicht ganz nach Wunsch. Das Einser Rohr kam beim Löschangriff insgesamt drei Mal zu Sturz, die Stoppuhr blieb schlussendlich bei 50,93 Sekunden stehen. Dazu kamen dann leider noch 10 Fehlerpunkte wegen einer unwirksam angelegten Saugschlauchleine. Somit waren alle Chancen auf einen Startplatz im Parallelbewerb in der Klasse Bronze A gleich beim Ersten Bewerb dahin…

Wettkampfgruppe 2:
Für unsere „Oldies“ war nach dem Bereichsleistungsbewerb in Bad Radkersburg der zweite Bewerb. Auch unsere Routines hatten mit den schwierigen Bedingungen zu kämpfen, kamen aber etwas besser zurecht. Nach einem kurzen Ausrutschers des Wassertruppmannes kurz nach dem Verteiler konnte die Stoppuhr in der Kategorie Bronze B bei fehlerfreien 52,24 Sekunden abgeschlagen werden.
Die Gruppe startete ebenfalls in der Klasse Silber B, wo sämtliche Positionen ausgelost wurden.
Dabei konnte ebenfalls eine Löschangriffszeit von starken 55,92 Sekunden erreicht werden! Leider schlichen sich dabei 10 Fehlerpunkte ein.
Das gute Ergebnis in der Klasse B reichte Startplatz im Parallelbewerb, wo unser Team der WKG2 den starken 2. Platz hinter St. Nikolei i.S. erreichte! Herzliche Gratulation!

Wettkampfgruppe 3:
Unsere neue Gruppe der „Youngstars“ startete am Samstag zum ersten Mal bei einem Bewerb! Dabei konnte die Gruppe ihre guten Trainingsleistungen auch im Wettkampf bestätigen und erreichte im der Klasse Bronze A eine Löschangriffszeit von guten 61,49 Sekunden – Herzliche Gratulation. Somit sollte dem Erreichen des Feuerwehrleistungsabzeichens in Piber nichts mehr im Wege stehen!

DSC_0556

Bei der abschließenden Siegerehrung konnten unsere Kameradinnen und Kameraden einige Tonkrüge als Trophäen von den Ehrengästen entgegen nehmen. Danke auch an zahlreiche „Schlachtenbummler“ und Fans unserer Feuerwehr, die unsere Bewerbsgruppen in Breitenbach-Hötschdorf (Gemeinde Lannach) anfeuerten!

Zu den Fotos auf unserer Gallery