Eröffnung int. Jugendlager

Gestern fiel der offizielle Startschuss für das 30. int. Jugendlager. Jährlich findet dieses internationale Treffen in einem anderen Land statt. Heuer ist Österreich an der Reihe.

120 Jugendliche und 60 Betreuer aus den Ländern Tschechien, Ukraine, Polen, Deutschland und Österreich verbringen fünf spannende und lustige Tage in der Marktgemeinde Mooskirchen.

Bei der feierlichen Eröffnung des internationalen Jugendlagers, das zum 5. Mal in Mooskirchen stattfindet, begrüßte ABI Josef Pirstinger die Jugendlichen und ihre Betreuer der Feuerwehren Ober-Werbe, Menteroda und Bad Tennstedt aus Deutschland, die Feuerwehr Tehovec aus Tschechien, die Feuerwehr Leczyce aus Polen, die Feuerwehr Yuzhne aus der Ukraine sowie die Feuerwehren Köppling, Steinberg b. Ligist, Ligist und Gaisfeld aus dem Abschnitt 3 des Bereichsfeuerwehrverbandes Voitsberg. Pirstinger begrüßte auch Personen aus dem öffentlichen Leben, darunter Bgm. LFR Engelbert Huber, ABI d.V. Karl Brinstingl, HBI Johann Tizai (FF Hallersdorf), OBI Kurt Kern (FF Steinberg) sowie HBI Stefan Stocker und OBI Werner Holzer (FF Köppling).

IMG_6568

In seiner herzlichen Ansprache hieß Pirstinger alle herzlich willkommen, dankte allen für die Mühen der teilweise weiten Anreise – vor allem die Gäste aus der Ukraine haben über 2.400 km hinter sich gelegt – und freue sich auf den weiteren Verlauf des Jugendlagers. Besonders dankte er seiner Mannschaft, allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, Roswitha Rothschedl und ihrem Team in der Küche sowie den Mooskirchner Jugendbetreuerteam BM d.F. Erwin Hitty und LM d.F. Andrea Schulz inkl. Team für alle Vorbereitungen in den vergangenen Wochen.

Bürgermeister LFR Engelbert Huber begrüßte alle recht herzlich in der Gemeinde. Er dankte allen, die dazu beigetragen haben, dass es möglich geworden ist, diese nächsten Tage hier in Mooskirchen zu verbringen. Alle sind bemüht alles bereit zu stellen, damit der Aufenthalt unserer Gäste so angenehm wie möglich ist. Er dankte allen Personen, die im Hintergrund arbeiten, die sich die Zeit genommen haben um alles tun damit die Gäste sich wohlfühlen. Huber dankte auch der gesamten Mannschaft der Feuerwehr Mooskirchen und allen die rundherum mitarbeiten.

Die Eröffnung stand auch im Gedenken an Toni Rothschedl und Lesek Kreft – zwei Kameraden, die verantwortlich dafür sind, dass es diese internationale Verbindung gibt.
An diesen Tagen wird unseren Gästen einiges geboten. Das große Highlight ist bestimmt der Landesleistungsbewerb, der kommenden Samstag in Mautern über die Bühne gehen wird.
Nach dem Hissen der internationalen Gemeinschaftsflagge war das Jugendlager offiziell eröffnet. Der Festakt wurde von einer Abordnung des Mooskirchner Jugendkapelle umrahmt.