Jährliche Fortbildung für die Mooskirchner Atemschutzgeräteträger!

Vergangenes Wochenende am Samstag dem 7. März trainierten 20 Atemschutzgeräteträger in drei Gruppen für den Ernstfall!

Dieses Jahr stand dabei jede Menge Praxis mit Unterstützung der Feuerwehr Langenzersdorf aus Niederösterreich auf dem Programm!

Umstellung auf C42 Niederdruckschläuche:
Die Feuerwehr Mooskirchen stellte mit dieser Schulung das Löschsystem im Innenangriff auf Niederdruckschläuche mit einem Durchmesser von 42mm, Hohlstrahlrohr und Schnellangriffsverteiler um.

Station 1: Theorie und Taktik für den Innenangriff
HLM d.S. Martin Huber und LM Pascal Indra (FF-Langenzersdorf) stellten dabei die Taktik für den Zimmerbrand in einem mehrstöckigen Gebäude und den Kellerbrand vor.
Weiters wurde auf die Schnelle Rettung von verunglückten Kameraden bei einem Atemschutznotfall eingegangen.

Station 2: Löschangriff über Stiegenhaus
Bei den außenliegenden Fluchtstiegen des Seniorenkompetenzzentrums Lindenhof wurden verschiedene Möglichkeiten der Löschleitungsverlegung getestet und das Anbringen des mobilen Rauchverschluss beübt.

Station 3: Kellerbrand
In einem Wohngebäude in der Altsteirerstraße wurde der Einsatz bei einem Kellerbrand geübt. Mit Hilfe des gezielten Auslegens von „Loops“ kann so mit dem C42 Schlauch auf engsten Raum eine Schlauchreserve für das Vorgehen in den Brandraum hergestellt werden.

Atemschutzschulung 2020

Nach gut 4 Stunden Übungsbetrieb konnte der Ausbildungsnachmittag erfolgreich und mit viel neuem Wissen beendet werden. Herzlichen Dank an unseren Gastausbilder Pascal und für die zur Verfügungsstellung der Übungsgebäude!