KDT Neu: Vom Transporter zum Einsatzfahrzeug

In etwas weniger als zwei Monaten bauten Kameraden der Feuerwehr Mooskirchen ein Einsatzfahrzeug selbst auf!

Im Herbst 2017 beschloss der Ausschuss der Feuerwehr Mooskirchen den Ankauf eines gebrauchten Kleinbusses, um ein weiteres Transportmittel fĂŒr unsere inzwischen 19-köpfige Feuerwehrjugend zur VerfĂŒgung zu haben. Das bis zuletzt im aktiven Dienst befindliche KDT – BMW 520i, Baujahr 1986 (Besatzung 1+4), sollte nun in den wohl verdienten Ruhestand geschickt und nur mehr als Feuerwehr-Oldtimer genutzt werden.

Somit machte sich das Projektteam auf die Suche nach einem passenden Fahrzeug (Besatzung 1+8) und wurde schließlich in Feldbach mit einem VW T5 Baujahr 2012 fĂŒndig.

Im RĂŒsthaus Mooskirchen wurde das Fahrzeug dann durch 100% Eigenleistung fĂŒr den Feuerwehrdienst umgerĂŒstet. Dazu wurden die Innenverkleidung des T5 abgebaut und sĂ€mtliche Kabel fĂŒr Funk, Lautsprecher, Beleuchtung und Sondersignalanlage eingezogen. Die Firma 911Services lieferte dafĂŒr eine LED-Blaulichtanlage nach dem neuesten Stand der Technik. BahnrĂ€umer fĂŒr Stoßstange und Heck, Kreuzungsblitzer seitlich an der Stoßstange und ein Warnbalken fĂŒr das Dach, mit zusĂ€tzlichen gelben LED-Modulen, sorgen fĂŒr ausreichende Sicherheit bei Einsatzfahrten. Das Fahrzeug ist zusĂ€tzlich mit einer Umfeld-Beleuchtung am Dach und an der vorderen Stoßstange ausgestattet.

Nach dem Verkabeln wurde das Auto von unserem Projektteam fĂŒr die Folierung in Rot/Weiß vorbereitet. Dazu mussten Anbauteile wie Scheinwerfer, TĂŒrgriffe, Scheibenwischer, Antennen und Stoßstangen abgebaut werden. Unser Partner, die Firma Vollfolierung.at, durch die schon mehrere Fahrzeugprojekte ihr fertiges Gesicht bekommen haben, setzte die Designvorgabe der FF-Mooskirchen perfekt um. Am Heck wurde fĂŒr die maximale Sicherheit und Sichtbarkeit eine Warnmarkierung gemĂ€ĂŸ DIN 30710 gewĂ€hlt. So ist das Fahrzeug auch fĂŒr den Einsatzdienst bestens geeignet.
Im Anschluss wurden alle Blaulichtkomponenten wieder aufgebaut, angeschlossen und getestet.

Zur weiteren Ausstattung gehören Taschenlampen, Feuerlöscher, Absicherungsmaterial und ein SanitÀtsrucksack.

Finanziert wurde das Projekt aus Eigenmitteln der Kameradschaftskassa der Feuerwehr Mooskirchen und durch Spenden der Firma Mibag und der Raiffeisenbank Lipizzanerheimat. Herzlichen Dank!
Anfang Februar wird das Fahrzeug seinen aktiven Dienst bei der FF-Mooskirchen antreten und das bisherige KDT – BMW 520i ablösen. Das Fahrzeug steht dann fĂŒr sĂ€mtliche Fahrten, wie Ausbildungen an der FWZS, Transporte der Feuerwehrjugend, aber auch fĂŒr den Einsatzfall zur VerfĂŒgung.

FFM-21

Herzlichen Dank an unsere Kameraden fĂŒr das gezeigte Engagement und die tolle Arbeit am neuen VW T5 -KDT!

Zur Fotosstory auf unser Flickr-Gallery: