Schwerer “filmreifer” Verkehrsunfall

Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 – Riesiges Glück bei einem filmreifen Crash
Am Donnerstag dem 10. August 2017 kam es gegen 17 Uhr auf der A2 Südautobahn bei Mooskirchen zu einem schweren Verkehrsunfall!

Ein Sportwagen kam von der 3-spurigen Autobahn ab, touchierte eine Leitschiene und überschlug sich bei Streckenkilometer 201, kurz nach der Anschlussstelle Mooskirchen.

Riesen Glück für den Fahrzeuglenker:
Unmittelbar hinter dem Unfalllenker fuhr zu diesem Zeitpunkt ein Sattelschlepper, der sofort stehen blieb und die Unfallstelle mit seinem Fahrzeug absicherte. Der LKW-Lenker berichtet der Einsatzleitung von einer filmreifen Szene wie aus einem Hollywood Film. Der Sportwagen war laut dem Augenzeugen weit über einen Meter hoch durch die Luft geflogen bevor er am Dach nach mehreren hundert Metern zum Stillstand kam. Kaum zu glauben, der Fahrer blieb bis auf ein paar wenigen Schrammen unverletzt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Mooskirchen wurde der Lenker bereits von zwei ebenfalls an der Unfallstelle stehengebliebenen First Responder des Roten Kreuzes betreut.
Die Feuerwehren Mooskirchen und Steinberg sicherten die Unfallstelle ab, bauten den Brandschutz auf und banden gemeinsam mit der ASFINAG eine erhebliche Menge auslaufendes Motoröl.

DSC_0003

Der Mercedes wurde im Anschluss mittels RLFA Seilwinde wieder auf die Räder gestellt und gesichert auf dem Pannenstreifen abgestellt und die Fahrzeugbatterie abgeschlossen. Den Abtransport übernahm ein Abschleppunternehmen.

Eingesetzt:
KRF-S Tunnel, RLFA 2000/200 Mooskirchen mit 12 Mann und 8 Mann in Bereitschaft
RLFA 2000/200 Steinberg mit 7 Mann
Rotes Kreuz mit RTW
ASFINAG
Autobahnpolizei