WKG 2: Saisonabschlussfeier

Vergangenen Sonntag feierten die Kameraden der Wettkampfgruppe 2 bei einer gemeinsamen Grillfeier mit ihren Familien das Ende einer erfolgreichen Bewerbssaison.

Kommandant ABI Josef Pirstinger dankte nicht nur seinen Kameraden, dass er in so einer motivierten Mannschaft mittrainieren und mitkämpfen konnte, sondern würdigte auch die unermüdlichen Bemühungen von HLM Wolfgang Herunter, der als Trainer der Wettkampfgruppe 2 viel forderte aber auch viel Herzblut reinsteckte.

Obwohl bei den Trainings nicht immer alles glatt lief, ist er dennoch froh und stolz, dass so viel erreicht wurde und bei den Bewerben Disziplin, Ehrgeiz und Teamgeist deutlich zu spüren war, so HLM Wolfgang Herunter, sichtlich erfreut über die netten Worte unseren Kommandanten. Aber so wie unsere Kameraden ihren “Wolfi” kennen, hat er schon große Ziele für die kommende Saison 2018: “Auch wenn es mir noch keiner glaubt, aber da geht noch etwas!”

Abschlussgrillen WKG 2

LFR Bgm. Engelbert Huber zeigte sich sichtlich stolz über die erbrachten Erfolge bei fünf Leistungsbewerben an denen die Wettkampfgruppe 2 teilgenommen hat.

Als krönenden Abschluss hatte FM Mario Breitegger noch eine Überraschung für seine Kameraden. Als Dankeschön, dass auch er heuer das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Silber erreichen konnte, sponserte er aus eigener Kassa eine kurze Bewerbshose mit FF-Logo, passend zu den bereits vorhanden Bewerbs-TShirts.

+++ BEWERBS-CHRONIK 2017 +++

Bereichsleistungsbewerb in Mettersdorf (Bezirk Radkersburg)
Der erste Bewerb für die Bewerbsgruppe im Mai bei Flutlicht. Dabei erreichte die neu zusammengestellte WKG 2 in der Klasse Bronze B mit über 406 Punkten das bisher beste Ergebnis in der Geschichte der Feuerwehr Mooskirchen und holte somit den Sieg in der Klasse „Gäste Bronze B“.

Bereichsleistungsbewerb in Eisbach-Rein (Bezirk Granz-Umgebung)
Einen Tag vor dem Bereichsbewerb in Edelschrott trat die WKG 2 beim Bereichleistungsbewerb des Bezirks Graz-Umgebung an und holte zweimal einen 1. Platz (389,57 Punkten in der Kategorie Bronze B sowie 339,41 Punkten in der Kategorie Silber B).

Bereichsleistungsbewerb in Edelschrott (Bezirk Voitsberg)
Wochenlang haben sie sich auf dieses Event vorbereitet und hart trainiert. Die Bemühungen blieben nicht unbelohnt, denn die WKG 2 erreichte in der Kategorie „Bronze B Bezirk“ mit 47,38 Sekunden (5 Fehlerpunkte) im Löschangriff und 64,12 Sekunden im Staffellauf den 1. Platz und in der Kategorie „Silber B Bezirk“ ebenfalls den 1. Platz.

Bereichsleistungsbewerb in Deutschlandsberg (Bezirk Deutschlandsberg)
Eine Woche später erreichten unsere Kameraden mit 401,67 Punkten den 2. Platz in der Kategorie Bronze B und mit 347,036 Punkten den 3. Platz in der Kategorie Silber B.

Landesleistungsbewerb in Judenburg
Die Wettkampfgruppe 2 (WKG 2) erreichte in der Disziplin Bronze B (mit Alterspunkten) mit einer Löschangriffszeit von 46,76 Sekunden (leider mit 5 Fehlerpunkten) den sehr guten 12. Platz – eine Bestmarke in der Mooskirchner Geschichte. In der Klasse Silber B wurde das Bewerbsziel mit 369,73 Punkten ebenfalls erreicht.

Die Mannschaft der Wettkampfgruppe 2:

1. Reihe (v.l.n.r.): ABI Josef Pirstinger (Schlauchtruppführer), OLM d.F. Stefan Hojnik (Schlauchtruppmann), FM Mario Breitegger (Gruppenkommandant),  HLM Wolfgang Herunter (Angriffstruppführer), OBI Philipp Müller (Wassertruppmann)

2. Reihe (v.l.n.r.): OFM Manuel Bogdan (Maschinist), BM Martin Lechthaller (Wassertruppführer), OLM d.V. Gerhard Konrath (Melder), LM d.F. Franz Herunter (Angriffstruppmann )
nicht im Bild: BI d.S. Stefan Fuchsbichler (Schlauchtruppmann, im Silber Bewerb)