LUF60 Training unter Atemschutz!

Die Maschinisten des LöschunterstĂŒtzungsfahrzeuges (LUF) trainierten am Abend das Bedienen des Fahrzeuges mit der vollen SchutzausrĂŒstung!

Um das Spezialfahrzeug auch bei schlechterer Sicht und unter der Atemschutzmaske sicher steuern zu können, wird bei der Feuerwehr Mooskirchen viel geĂŒbt.
Die Atemschutzausbildung findet abends, bei eintretender Dunkelheit und mit der vollen AusrĂŒstung statt. Diese wird beim Befahren von verrauchten GebĂ€uden oder Tunnelanlagen benötigt.

Besonders wichtig ist dabei das Bedienen der Fernsteuerung mit den dickeren Brand-Schutzhandschuhen und das Handtieren am GerÀt selbst.

20200902_195311

Auch der Abtransport bzw. das FreirĂ€umen von Hindernissen (z.B. PKWs) wird dabei am ÜbungsgelĂ€nde der Feuerwehr Mooskirchen trainiert.

> Infos zum Fahrzeug
>> zu den Fotos