Stab-Fast Stabilisierungssystem

Die Verkehrsunfälle der letzten Jahre haben gezeigt, dass es bei Verkehrsunfällen auch dazu kommen kann, dass Fahrzeuge seitlich oder am Dach liegend stabilisiert werden müssen, um eine fachgerechte Insassenrettung durchführen zu können.

Aus diesem Grund hat die Feuerwehr Mooskirchen im Jahr 2011 das Stab-Fast Stabilisierungssystem und im Jahr 2013 mit dem RLFA-Ankauf zusätzlich das Stab-Fast XL System der Firma Weber Rescue Systems angeschafft und nach umfassenden Übungen in Dienst gestellt.

Copyright: Weber Rescue SystemsCopyright: Weber Rescue Systems

 

Das Stab-Fast System besteht aus drei Sützen mit einem patentieren Spanngurt-System, einem Unterlegskeil und einem Schneidemesser. Bei der Anwendung der Stütze bildet sich zwischen Fahrzeug und Stütze ein stabiles Dreieck, dadurch kann ein Fahrzeug mit den drei Stützen jeder Lage fixiert werden.

Auch am Dach liegende Fahrzeuge können soweit stabilisiert werden, dass das Dach unter dem Fahrzeug entfernt werden kann.

Die Anschaffungskosten von ca. 2.500€ (pro Kit) wurden aus der Kameradschafftskassa der FF-Mooskirchen getätigt.