Wissenstest und Wissenstestspiel der FF-Jugend

Wissenstest und Wissenstestspiel der FF-Jugend des BFV Voitsberg in Mooskirchen!

Seit Wochen bereitete sich die Feuerwehrjugend in den jeweiligen Ortsfeuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbandes Voitsberg für den Wissenstest vor, der in gewohnter Weise alljährlich im Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Markt Mooskirchen abgehalten wurde.

Insgesamt haben 127 TeilnehmerInnen – davon 8 Quereinsteiger – am Samstag, dem 04.03.2017 an diesem Wissenstest teilgenommen, die sich einem insgesamt 27-köpfigen Bewerterteam gegenüberstellten.

Der Wissenstest ist ein Teil der Grundausbildung, bei dem Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren sowie auch Quereinsteiger über dem 16. Lebensjahr, die nicht mehr zur Feuerwehrjugend zählen, ihr Wissen über die grundlegenden Bereiche im Feuerwehrwesen unter Beweis stellen.

DSC_0366

Bei einem Stationsbetrieb wurden in den Stufen Bronze, Silber und Gold verschiedene Sachbereiche abgefragt, wie die Organisation der Feuerwehr, die Fahrzeug- und Gerätekunde, Dienstgrade und Uniformierung uvm.

Seit 2009 gibt es auch für die jüngsten Mitglieder der Feuerwehren das sogenannte Wissenstestspiel. In dieser „Vorschule der FF-Jugend“ erlernen Jugendliche von 10 bis 11 Jahren auf spielerische Art den Umgang mit diversem Equipment bis hin zur Organisation der Feuerwehr.

Beim Wissenstestspiel nahmen 26 „Jungflorianis“ teil. Das Erlernte wurde mittels Fragekärtchen und Erklärung von Gerätschaften anhand von Bildern in 3 Stationen abgefragt.

Besonders erfreulich ist es, dass viele Mädchen und Quereinsteiger sich in Ihrer Freizeit dem Feuerwehrwesen widmen, so der Bereichskommandant LFR Engelbert Huber, als dieser bei seiner Ansprache, nach der Anmeldung und Aufnahme der FF-Jugend, die Jugendlichen selbst, deren Ortsjugendbeauftragte und Bewerter begrüßte.

Alle heutigen TeilnehmerInnen beim Wissenstest und Wissenstestspiel legen mit der Absolvierung einen wesentlichen Grundstein in ihrer Feuerwehrkarriere. Wie es nicht anders zu erwarten war, haben alle erfolgreich bestanden und konnten stolz mit einem Abzeichen nach Hause fahren.

Hervorheben wollen wir natürlich die 15 TeilnehmerInnen unserer eigenen Feuerwehr! Sehr stolz sind wir auch auf 2 Mädchen, die sich ebenso dieser Wissensüberprüfung gestellt haben.
Das Wissenstestspiel – Abzeichen in Bronze erhielten JFM Elena Peier und JFM Levin Mario Horjak sowie JFM Elvis Rohrer, JFM Jakob Suffa und JFM Anna Zöhrer in Silber.
Das Wissenstest – Abzeichen in Bronze tragen nun JFM Philipp Russa, JFM Valentin Temmel, JFM Anton Vötsch, JFM Marcel Sippel, in Silber JFM Thomas Planner sowie in Gold JFM Thomas Woitsch, JFM Florian Toswald, JFM Markus Schlögl, JFM Matthias Anton Urban und PFM Stefan Töscher.

Bei der Abschlusskundgebung konnte der Bereichsbeauftragte für die Jugend BI d.F. Markus Birnstingl zahlreiche Ehrengäste des Bereichsfeuerwehrverbandes, wie BFKdt. LFR Bgm. Engelbert Huber und BFKdt-Stellvertreter BR Christian Leitgeb, begrüßen.
Besonderer Dank erging an die Ortsjugendbeauftragten für die benötigten Vorbereitungen und erforderlichen Übungen mit den Jugendlichen sowie an das Bewerterteam, die die guten Leistungen der teilnehmenden FF-Jugend abgefragt und bewertet haben.
Anschließend wurden die Abzeichen in einem würdigen Rahmen durch die Ehrengäste überreicht.

Für alle anwesenden Feuerwehrmitglieder des BFV Voitsberg war es wieder eine Freude zu sehen, mit wie viel Begeisterung und Ehrgeiz unsere Feuerwehrjugend – die Zukunft und wichtiger Bestandteil unserer Feuerwehr – einem sinnvollen und gemeinnützigen Hobby nachgeht. Dies allein ist Motivation und Bestreben der Jugendbeauftragten unserer Feuerwehr das ganze Jahr über, die Jugendarbeit zu fördern, interessant und abwechslungsreich zu gestalten.

Wir wünschen unseren jungen „Florianis“ weiterhin das Beste für die Zukunft, viel Freude und vor allem Spaß am weiteren Wirken in der jeweiligen Feuerwehr in unserem Bereich.

Text und Fotos: FM Mario Breitegger, FF-Mooskirchen