LKW-Ölschadenseinsatz

LKW-Ölschadenseinsatz

Kurz vor 09:00 Uhr wurde die Feuerwehr Mooskirchen über einen „Stillen Alarm“ (Alarm ohne Sirene) zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Ein LKW verlor auf einer Baustelle aufgrund eines vermeintlich technischen Gebrechens Hydrauliköl. Der LKW Lenker, der selbst ein Ölbindemittel am LKW mitführte, konnte bereits erste Maßnahmen ergreifen.

Die Mannschaft der FF Mooskirchen brachte weiteres Ölbindemittel auf der betroffenen Stelle auf. Abschließend wurde das durch das Ölbindemittel gebundene Öl abgetragen und fachgerecht entsorgt. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

Eingesetzt waren:
– Feuerwehr Mooskirchen mit KRF-S Tunnel und RLFA 2000/200 sowie 7 Mann
– Polizei